Archivierter Artikel vom 04.05.2021, 14:51 Uhr
Koblenz

EGON eSG spendet an soziale und ökologische Projekte

Trotz einem durch die Corona-Pandemie stark eingeschränkten Geschäftsbetriebes der Schülergenossenschaft EGON eSG des Eichendorff-Gymnasium Koblenz konnte auch das letzte Geschäftsjahr relativ erfolgreich abgeschlossen werden.

Das Foto zeigt (von links) Melina Jung, Paul Stammel, Malte Schreer (Dreck-Weg e.V.) und Kiara Link bei einer der vier Spendenübergaben.
Das Foto zeigt (von links) Melina Jung, Paul Stammel, Malte Schreer (Dreck-Weg e.V.) und Kiara Link bei einer der vier Spendenübergaben.
Foto: EGON eSG

Weil die Schülergenossenschaft unter anderem dem Zweck der Unterstützung sozialer und ökologischer Projekte dient, spendet sie wieder 1600 Euro an solche Organisationen. In diesem Jahr möchte sie so vier Projekte mit jeweils 400 Euro unterstützen.

Somit gehen 400 Euro an die Kinder- und Jugendhilfe in Koblenz-Arenberg, an den Koblenzer Verein Dreck-Weg, das Hilfetelefon für Opfer von Gewalt des Koblenzer Frauenhauses und an eine der beiden Partnerschulen des Eichendorff-Gymnasiums in Nicaragua, wo das Geld überwiegend für die Sicherstellung eines ausreichenden Infektionsschutzes im Unterricht genutzt wird.