Archivierter Artikel vom 04.08.2022, 15:49 Uhr
Koblenz

Dachdecker-Innung Koblenz bestätigt Vorstand im Amt

Die Führungskräfte haben sich bewährt: Die Dachdecker-Innung Koblenz hat ihren Vorstand wiedergewählt.

Das Foto zeigt (von links) Beisitzer Werner Risch, Obermeister Guido Kohl, Stellvertretender Obermeister Wolfgang Göbel und Lehrlingswart Marco Zeuzheim.
Das Foto zeigt (von links) Beisitzer Werner Risch, Obermeister Guido Kohl, Stellvertretender Obermeister Wolfgang Göbel und Lehrlingswart Marco Zeuzheim.
Foto: Dachdecker-Innung Koblenz

Guido Kohl bleibt an der Spitze des Teams, Stellvertreter ist weiterhin Wolfgang Göbel und auch Lehrlingswart Marco Zeuzheim wurde für weitere fünf Jahre in seinem Amt bestätigt. Zur Jahreshauptversammlung inklusive Wahlen traf sich das Innungs-Team im Restaurant „Altes Brauhaus“ in Mülheim-Kärlich.

„Materialknappheit und Preissteigerungen werden die großen Herausforderungen der nächsten Zeit sein“, schildert Guido Kohl. „Der Holzpreis letztes Jahr war eine Kleinigkeit dagegen“. Ob Ziegel, die hohe Energiekosten beim Brennen verursachen oder Metall: Den Handwerkern geht der Werkstoff aus. „Viele unserer Materialien sind von Öl abhängig“, so Kohl weiter. Besonders tragisch: Endlich finde ein Umdenken statt, die Photovoltaik erlebe einen Run – aber es sind kaum Module zu bekommen. Positiv dagegen entwickelten sich die Azubizahlen. Den Aufwärtstrend führt die Dachdecker-Innung Koblenz insbesondere auf die Bemühungen von „Zukunft Dachdecker“ zurück. Junge Leute stellen den Interessenten ihren Beruf vor – das kommt gut an.

In seinem Bericht ging Andreas Unger, Geschäftsführer des Landesinnungsverbandes (LIV) der rheinland-pfälzischen Dachdecker, insbesondere auf die Gestaltung des diesjährigen Landesverbandstages ein. Dieser wird 2022 von der Dachdecker-Innung Koblenz gemeinsam mit dem LIV organisiert. „Nach zwei Jahren Coronapause freuen wir uns sehr darauf“, erläutert Guido Kohl. Im Koblenzer Zentrum für Ernährung und Gesundheit wird der Vortragsteil zu hören sein. Auf dem Gelände werden Aussteller ihre Präsentationen vorstellen können. All dies humorvoll begleitet von den beiden Komikern Willi und Ernst. Am späten Nachmittag geht es dann aufs Schiff. Denn der Landesverbandstag des Dachdeckerhandwerks RLP wird an „Rhein in Flammen“ stattfinden – und sicher ein besonderes und unvergessliches Erlebnis werden.

Pressemitteilung: Dachdecker-Innung Koblenz