Archivierter Artikel vom 02.12.2021, 14:34 Uhr
Rhens

CDU Rhens lud zur Mitgliederversammlung ein

Bei der Mitgliederversammlung der CDU Rhens wurde Jens Boettiger für weitere zwei Jahre zum Vorsitzenden gewählt.

Foto: CDU Rhens

In seinem Bericht hatte er zuvor gesagt, gerade in schwierigen Zeiten habe die CDU Rhens gezeigt, dass sie sich den Herausforderungen stellt und weiterhin die entscheidende politische Kraft in Rhens ist. Zahlreiche zukunftseisende Projekte wie LED-Straßenbeleuchtung, Solarpark und Waldkindergarten zeigten, dass Rhens sich trotz Corona auf einem guten Weg befindet. Boettiger dankte Dr. Adolf Weiland für sein jahrzehntelanges Engagement in der Politik und gratulierte ihm zur Ernennung zum Ehrenvorsitzenden der CDU Mayen-Koblenz.

Der Kandidat für die Wahl zum Bürgermeister der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel, Jens Firmenich, leitete die Sitzung souverän. Er betonte in seiner Ansprache, er wolle eine moderne, familienfreundliche und serviceorientierte Verbandsgemeinde etablieren. Firmenich möchte die regionale Wirtschaft stärken, mehr in Feuerwehr und Grundschulen investieren, ein Hochwasserschutzkonzept verankern und Investitionen für den Klimaschutz aktiv unterstützen.

Bei den Vorstandswahlen wurde Alexander Schöne zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt, Anne Roy wurde als Schatzmeisterin im Amt bestätigt. Neuer Mitgliederbeauftragter ist Frank Weiland, der diese Funktion auch im Gemeindeverband Rhein-Mosel ausübt. Als Beisitzer sind Florian Kaul und Max Fischer wieder im neuen Vorstand vertreten. Neu in den Vorstand wurden Annette Mutscheller und Lukas Weiland gewählt. Dem Vorstand gehören auch Stadtbürgermeister, Raimund Bogler, und der Fraktionsvorsitzende, Jörg Schüller, an.