Archivierter Artikel vom 02.04.2019, 13:19 Uhr
Bassenheim

Bunte Trommelreise um die Welt

Die Brüder Ben und Cris Argandona begeisterten Schüler, Lehrer und Eltern.

Foto: Grundschule Bassenheim

Vom 19. bis 22. März war die Argandona-Trommelwelt zu Gast an der Grunschule Bassenheim. Der Förderverein hat diese erlebnisreiche Projektwoche ermöglicht, damit der ganzen Schulgemeinschaft eine große Freude gemacht und ein unvergessliches Erlebnis ermöglicht.

Foto: Grundschule Bassenheim

Die Brüder Ben und Cris Argandona fuhren am 19. März mit ihrem Transporter auf den Schulhof und luden ihr technisches Equipment aus, anschließend bekamen alle Kinder der Schule eine Trommel. Kurz darauf war die ganze Schulgemeinschaft in der Aula und machte zusammen erste Trommelerfahrungen. Die Trommelreise um die Welt konnte beginnen, und die Atmosphäre zwischen Kindern, Lehrerinnen, Ben und Cris war sofort freundschaftlich und herzlich.

Foto: Grundschule Bassenheim

Die ganze Woche über wurde getrommelt, getanzt und gesungen. Alle Kinder waren mit Begeisterung bei der Sache – und selbst die Eltern beim Elternabend haben es ihren Kindern gleichgetan. Der Trommelfunke ist auch auf die anwesenden Eltern übergesprungen und es gab nur lachende, zufriedene Gesichter – keine alltägliche Erfahrung bei einem Elternabend, der bei manchen Vätern und Müttern ähnlich wie ein Zahnarztbesuch empfunden wird – der Trommelelternabend war Wellness für alle Anwesenden.

Wurde gerade nicht getrommelt, waren die Klassen mit dem Basteln von Kulissen oder Kostümen beschäftigt. Klassischer Unterricht fand in der Woche gar nicht statt – aber trotzdem haben alle viel gelernt und wertvolle Erfahrungen gemacht.

Das Trommeln entfaltete eine Energie, die durch das ganze Schulhaus spürbar war – alle waren bei der Sache und bereit, ihren Beitrag zu leisten. Jedem einzelnen Kind war klar, dass seine Mitarbeit wichtig ist für das Gelingen der Woche. Am letzten Tag fand die Generalprobe in der Karmelenberghalle statt und am Nachmittag waren dann alle Eltern und die zukünftigen Schulkinder eingeladen, mit Trommelinho um die Welt zu reisen.

Mit Hilfe der Trommelflugmaschine ging es zu den Pandas nach China, den Cherokee nach Amerika, den Kängurus nach Australien und den Löwen nach Afrika. Ziel der Reise war die Insel Sunnymoon, wo sich Sonne und Mond trafen und der magische Sonnenmondstaub verschenkt wurde.

Fazit: Ein kleiner magischer Moment hat unser Herz berührt. Die Zuschauer waren begeistert und die Darsteller glücklich und stolz auf ihre tolle Leistung.