Archivierter Artikel vom 08.07.2019, 12:35 Uhr
Koblenz

Buga-Freunde Koblenz genossen Helferfest bei strahlendem Sommerwetter

Helfer aus allen Arbeitsbereichen kamen gerne zur Eifelblickhütte hoch über dem Asterstein. Sie alle genossen bei strahlenden Sommerwetter den herrlichen Blick weit hinaus über die Stadt bis zu den Höhen der Eifel.

Foto: Heinfried Rhoden

Der Verschönerungsverein Koblenz-Pfaffendorf, selbst auch Mitglied bei den Bundesgartenschau (Buga) Freunde Koblenz, stellte die Hütte zur Verfügung. Gerhard Bruchhof, Vorsitzender und sein Vertreter Dr. Joachim Zimmermann begrüßen und umsorgten gemeinsam mit ihren Gattinnen die Buga-Freunde Koblenz ganz besonders herzlich.

Thomas Schilling, Vorsitzender der Buga-Freunde, bedankte sich bei allen Anwesenden für ihre tatkräftige Unterstützung in den unterschiedlichen Arbeitsbereichen: „Ich habe großen Respekt vor ihrer Arbeit und bin sehr stolz in diesem Verein mitarbeiten zu dürfen.“ Für Speis und Trank sorgten nun schon im neunten Jahr wieder Koblenzer Unternehmen: die Restaurants Augusta und Genussgesellschaft Gerhards, die Fleischhandel Heidger, die Koblenzer Brauerei, Winzer Sauerborn und Bäckerei Gassen. Niko Thomé, Kalte Küche Koblenz, „begrillte“ unterstützt von seiner Frau Birgit seine Vereinsmitglieder.

„Einmal pro Jahr im Frühsommer laden wir die rund 180 Mitglieder zu einem Helferfest ein, die in den Bereichen Bank- und Staudenpflege, Informations- und Verleihdienst, Leselounge, Außerschulische Lern- und Spielangebote Werk Bleidenberg, Grüne Stadt am Wasser, Standwerbung oder auch die stillen Helfer, die im Hintergrund arbeiten. Wer feste arbeiten, kräftig zupacken kann oder hinter den Kulissen mitarbeitet, sollte auch ein schönes Fest miteinander feiern. Dabei lernen sich die Mitglieder teamübergreifend kennen, hören, was bei den anderen Teams gerade läuft. Dieser Austausch erfolgt unterjährig per Mitgliederinformationen. Pro Jahr leisten diese eifrig mitarbeitenden Vereinsmitglieder über 10.000 ehrenamtliche Arbeitsstunden. Das Helferfest ist eine Anerkennung und Wertschätzung für das Engagement der Helfer“, sagt Anna Maria Schuster, Geschäftsführerin der Buga-Freunde Koblenz.