Archivierter Artikel vom 21.05.2021, 10:07 Uhr
Löf/Kattenes

Buddy für die Verkehrssicherheit in Löf und Kattenes

In vielen Ortsgemeinden haben Sie sicher schon die auffälligen Kunststofffiguren am Straßenrand wahrgenommen, die insbesondere die Autofahrer auf spielende Kinder in den jeweiligen Straßenbereichen hinweisen sollen.

Foto: privat

Auch aus der Elternschaft in Löf und Kattenes wurde das Anliegen, solche, Buddy genannten, Figuren aufzustellen. Die Ortsgemeindeverwaltung hat daraufhin das Thema gerne aufgegriffen. Es wurde dabei schnell deutlich, dass es mit der Beschaffung der Buddies alleine nicht getan ist. Die vorgesehenen Standorte mussten mit Blick auf die Warnwirkung als auch auf eine mögliche Gefährdung des Straßenverkehrs mit Augenmaß festgelegt werden. Die Positionen wurden dann von einer Arbeitsgruppe, die sich aus der Mitte des Elternausschusses unserer Kindertagesstätte bildete, festgelegt. Dass diese Entscheidung richtig war, wurde in der intensiven Diskussion in der Arbeitsgruppe schnell deutlich; zeigte sich doch, dass Eltern mit kleinen Kindern einen geschärften Blick für die Gefahrensituationen in der Ortslage haben. Die von der Arbeitsgruppe festgelegten Standorte wurden dann bei einem gemeinsamen Ortstermin von Ordnungsamt und Bürgermeister abgegangen und mit kleinen verkehrsrechtlichen Anpassungen abgenommen. Es wurden insgesamt 14 Buddies beschafft.

„Ich habe mich sehr gefreut, dass sich für fünf Buddies spontan Paten gefunden haben, welche die jeweiligen Anschaffungskosten übernommen haben. Sollten Sie auch ein Interesse haben, die Patenschaft für einen Buddy zu übernehmen, wenden Sie sich einfach ans Gemeindebüro. Ein ganz herzliches Dankeschön an alle bei der Planung und Umsetzung Beteiligten. Haben wir doch gemeinsam ein kleines Stück mehr Sicherheit für unsere Kinder auf den Straßen in Löf und Kattenes schaffen können. “

Bericht von Johannes Liesenfeld, Ortsbürgermeister