Archivierter Artikel vom 15.10.2018, 10:22 Uhr
Kobern-Gondorf

Bei den Übungen waren Konzentration und Reaktion gefragt

Die Gemeinde Kobern-Gondorf und der Verein plus/minus 60 aktiv bieten die Bewegungsstunde für ältere Menschen an. Bei der jüngsten Veranstaltung waren Gäste zugegen.

Lesezeit: 1 Minuten

Veranstalter

Veranstalter

Veranstalter

Veranstalter

Veranstalter

Dieses Mal waren außer den fleißigen Senioren auch einige Gäste zur Bewegungsstunde gekommen. Herr Dötsch, Frau Bales und Herr Steinmetz konnten miterleben, wie eine Bewegungsstunde abläuft und welche Freude die Senioren dabei haben, obwohl einige mit ihren Wehwechen zu kämpfen haben. Auch die fleißigen Helfer, die im Nebenraum die Tische deckten, gesellten sich zu den Senioren und „bewegten“ sich mit.

Zu Beginn der Stunde gab es etwas Aufwärmen im Takt der Musik. Danach gab es einige Übungen mit dem Theraband zur Kräftigung der Muskulatur an Armen, Beinen und Rumpf. Übungen und lustige Spielchen mit dem Schwungtuch und dem rollenden Ball auf den Holzrinnen folgten. Konzentration und Reaktion waren gefragt! Eine kleine Runde Sitzfußball wurde angefügt. Zum Schluss gab es noch eine Fingerübung, die eine gute Reaktion und Koordination erforderte.Es wurde wie immer viel gelacht in dieser Stunde.

Im Anschluss traf man sich zum „Runden Tisch“, einer gemütliche Gesprächsrunde im Musikraum der Schlossberghalle. Zur Erfrischung hatten die fleißigen Helfer dankenswerter Weise gekühlte Getränke bereitgestellt. Außerdem wurde leckere Pizza gereicht. Für das Projekt „Wir bewegen Dörfer“ waren folgende Vertreter anwesend: Herr Dötsch, Bürgermeister von Kobern-Gondorf, Frau Bales von der Kreisverwaltung in Koblenz und Herr Steinmetz vom Verein plus/minus 60 aktiv. Ein kurzer Rückblick über das vergangene „Bewegte Jahr“, ein Dankeschön an die Helfer, an die Initiatoren, die Sponsoren und die fleißigen Senioren, ohne die diese Bewegungsstunden nicht stattfinden könnten.

Grundsätzlich gibt es für ältere Menschen keine ungeeigneten Sportarten. Es ändert sich nur die Art, wie sie betrieben werden. Der nächste Termin zur Bewegungsstunde ist für Donnerstag, 25. Oktober, 13.45 Uhr, in der Schlossberghalle in Kobern-Gondorf vorgesehen.