Archivierter Artikel vom 16.10.2018, 09:51 Uhr
Horchheim

Beantragt und durchgeführt: In Horchheim ist viel in Bewegung

Der CDU-Ortsverband Horchheim wählte seinen Vorstand und die Delegierten für den Kreisparteiausschuss und die Vertreterversammlung.

Foto: CDU-Ortsverband Horchheim

Unter der Leitung des Kreisschatzmeisters, Manfred Diehl, fand die Neuwahl des Vorstandes der CDU Horchheim im Hotel „Zur Weinlaube“ statt. Die Wahlen haben Eitel Bohn als Vorsitzenden und Ralf Beaujean als stellvertretenden Vorsitzenden einstimmig bestätigt. Als weitere Vorstandsmitglieder wurden gewählt Helmut Mandt als Schriftführer und Karl-Heinz Bischoff als Beisitzer. Außerdem fand die Wahl der Delegierten für den Kreisparteiausschuss und die Vertreterversammlung statt.

Danach gab der Vorsitzende einen Überblick über die geleisteten Maßnahmen in Horchheim: Begleitung von Neubaumaßnahmen der Altenheime „Hildegard von Bingen“ und „St. Josef“, das „Anna-Schulze-Haus“ sowie mehrere Privathäuser, Renovierung der Sporthalle, Ausbau der Emser Straße 1. und 2. Bauabschnitt, Mittelstraße und Weiterbornstraße.

Beantragt und durch Haushaltsstellen belegt sind folgende Maßnahmen: Neubau der Kita Horchheimer Höhe, Neubau der Ravensteynbrücke, Neubau eines Rasensportplatzes, Neubau der Beckenkampbrücke, Erweiterung der Horchheimer Eisenbahnbrücke, Neubau eines Feuerwehrgerätehauses und mögliche Vorteile der BuGa 2029/2031 für Horchheim. Einhellige Meinung der Teilnehmer war, dass sich viel bewegt in Horchheim.