Archivierter Artikel vom 21.08.2020, 11:32 Uhr
Koblenz-Arzheim

Arzheimer Kinder finden Schutz unter Sonnensegel

Förderverein der Kindertagesstätte (Kita) Arzheim setzte sich für die Anschaffung von Sonnensegel ein.

Die Vorsitzende Ute Bastkowski (dritte von links) freute sich über Spenden von Frank Castor, Sparkasse Koblenz (erster von rechts) und Christiane Anschau, Vorsitzende Dorfverschönerungsverein (zweite von links).
Die Vorsitzende Ute Bastkowski (dritte von links) freute sich über Spenden von Frank Castor, Sparkasse Koblenz (erster von rechts) und Christiane Anschau, Vorsitzende Dorfverschönerungsverein (zweite von links).
Foto: privat

In Koblenz-Arzheim wurden im vergangenen Jahr umfangreiche Baumfällarbeiten durchgeführt. Besonders betroffen war der Bereich „Schwarzes Kreuzchen“ unterhalb der Kindertagesstätte der Katholischen Pfarrgemeinde St. Aldegundis. Nahezu alle schattenspendenden Bäume waren abgestorben und mussten zur Gefahrenabwehr beseitigt werden. Zu groß wäre die Gefahr durch herabstürzende Äste für die Kinder gewesen. Der natürliche Sonnenschutz wurde dem Außengelände der Kita genommen. Aus diesem Grund setzte sich der Förderverein der Kita Arzheim für die Anschaffung von Sonnensegel ein.

Der Spendenaufruf konnte erfolgreich gestaltet werden. Insbesondere die Sparkasse Koblenz, die Firma Gebrüder Kesselheim, sowie der Dorfverschönerungsverein Arzheim taten sich durch großzügige Spenden hervor. Nun konnte schattenspendender Schutz montiert und für die Kinder der Kita Arzheim das unbeschwerte Spielen im Außenbereich ermöglicht werden. Der Förderverein für die Kindertagesstätte St. Aldegundis wurde auf Initiative von Eltern im Februar 1999 gegründet. Er unterstützt die Kindertagesstätte mit ideeller und gezielter materieller Hilfe, da knappe Kassen die pädagogische Arbeit einengen. Neben den Eltern sind auch viele Freunde und Großeltern dem Förderverein beigetreten. Mitgliedsbeiträge sowie Engagement an Festivitäten führen dem Förderverein Mittel zu. Der Förderverein freut sich über jeden Neuzugang und ist dankbar für jeden Euro.