Archivierter Artikel vom 13.04.2022, 15:28 Uhr
Boppard/Vallendar

Anpaddeln mit dem KVR

Nicht nur die Sonne lockt nach draußen – nach zwei Jahren Corona-Stillstand ist die Freude umso größer, wenn wieder Vereinsaktivitäten möglich sind.

Foto: FWV Vallendar

So starteten man an einem April-Sonntag zum Anpaddeln des Kanuverbandes Rheinland, um gemeinsam mit anderen Wassersport-Begeisterten die neue Saison zu eröffnen. Man stieg in Boppard in die Kajaks, um rheinabwärts bis nach Brohl zu paddeln – bei Gegenwind ein ehrgeiziges Ziel mit über 50 Kilometern zu Saisonbeginn. In Stolzenfels stießen die befreundeten Paddler aus Trier dazu, sodass nette Gespräche und gute Laune unterwegs auch garantiert waren. In Brohl wurde man vom dort ansässigen Verein mit Suppe, Kaffee und auch Kuchen empfangen. Es ist einfach wohltuend, dass sich allmählich wieder Geselligkeit und Gemeinsamkeiten auftun. Demnächst finden auch wieder Anfängerkurse für Kajak und SUP statt. Die Informationen über die Kurse sowie über unseren Verein sind zu finden unter www.fwv-vallendar.de .