Archivierter Artikel vom 19.02.2020, 12:37 Uhr
Bendorf

Angel- und Castingfreunde „Forelle“ Bendorf luden ein zur Jahreshauptversammlung

Zur Jahreshauptversammlung der Angelfreunde trafen sich kürzlich 14 Vereinsmitglieder im Vereinslokal „Unionklause“.

Lesezeit: 1 Minuten

Der Erste Vorsitzende Thomas Volke begrüßte die anwesenden Versammlungsteilnehmer. Er bedankte sich nochmals für die Einsätze im vergangenen Jahr.Nach der Totenehrung leitete der Vorsitzende zum nächsten Punkt über. Die Tagesordnung wurde von den Mitgliedern einstimmig angenommen. Nachdem obligatorischen Verlesen des Protokolls von 2019 verlas der Erste Geschäftsführer Horst Kasper den Jahresbericht 2019 mit den zahlreichen Aktivitäten des Vereins.

Es folgte der Bericht des Ersten Sportwarts Peter Thomanek. Mit den Angelergebnissen im abgelaufenen Angeljahr kann man zufrieden sein. Danach konnte der Erste Kassierer Günther Aschkowski seinen Bericht zur Kassenlage abgegeben, der sehr positiv ausfiel. Akribisch hatte er die Daten zusammengefasst und einen umfangreichen Bericht erstellt. Die Kassenprüfer Dieter Loch und Manfred Reichelt konnten eine ordnungsgemäße Buchführung vermelden und beantragten die Entlastung des Kassenwarts, dies wurde von der Versammlung einstimmig gewährt. Als neue Kassenprüfer wurden Dieter Loch und Harry Stehl gewählt.

Bei dem Punkt „Verschiedenes“ wurde beschlossen das zukünftig drei Still- sowie drei Fließwasserwettbewerbe ausgetragen werden. Für diese sechs Angeldurchgänge kommt aber nur eine Wertung zum Tragen.

Im letzten Tagesordnungspunkt wurden einige Termine vorgestellt, die sich die Angelfreunde für dieses Jahr vornehmen möchten. Dazu gehört unter anderem der Helfertag im Mai sowie ein Sommerfest im August. Mit einer guten Stimmung bei den Versammlungsteilnehmer folgte das Schlusswort durch den Ersten Vorsitzenden.