Archivierter Artikel vom 15.02.2021, 16:02 Uhr
Koblenz

AKK bringt Koblenzer karnevalistische Fernsehgeschichte in Senioreneinrichtungen

Viele Vereine der Arbeitsgemeinschaft Koblenzer Karneval (AKK) führen normalerweise auch Sitzungen für die Senioren in den jeweiligen Einrichtungen durch. Corona-bedingt ist dies in der diesjährigen Session leider nicht möglich.

Das Foto zeigt die Übergabe der DVD an die Seniorenresidenz Moseltal. Einrichtungsleiterin Viola Mathy (links) und AKK-Präsident Christian Johann.
Das Foto zeigt die Übergabe der DVD an die Seniorenresidenz Moseltal. Einrichtungsleiterin Viola Mathy (links) und AKK-Präsident Christian Johann.
Foto: AKK

Ein Glanzpunkt für Koblenzer Aktiven, den Karneval zu den Senioren zu bringen, der weggefallen ist. Natürlich hat man sich Gedanken gemacht, wie man die fünfte Jahreszeit auch zu den älteren bringen kann. Einige Koblenzer Künstler haben Corona zum Trotz Hofkonzerte in den einzelnen Einrichtungen gegeben. Auch haben die Koblenzer Karnevalsvereine die Häuser mit Kamelle und Berliner versorgt. Zusätzlich hat die Arbeitsgemeinschaft Koblenzer Karneval mit Unterstützung des SWR und auch maximinimum Filmproduktion einen Film herausgebracht, der einen Rückblick auf fünf Fernsehsitzungen des SWR in der Koblenzer Rhein-Mosel-Halle beinhaltet. Das Ganze neu moderiert und auch extra für die Senioreneinrichtungen auf DVD gebrannt. „Gerade die Menschen in den Senioreneinrichtungen haben mit YouTube, und ähnlichem nicht so viel Erfahrung und so war für uns klar, dass wir diesen Film auch in die Einrichtungen bringen um unseren Lehrmeistern in Sachen Karneval ein wenig Kowelenzer Karnevalsstimmung zu bieten“, so Präsident Christian Johann.

Der Film feierte am Schwerdonnerstag auf dem YouTube-Kanal der AKK (youtube.akk-koblenz.de) Premiere und die DVD wurde am Karnevalsfreitag ausgeliefert und von den Einrichtungen schon sehnsüchtig erwartet. Auf YouTube kann der Film noch bis zum Aschermittwoch angeschaut werden.