Archivierter Artikel vom 25.11.2019, 11:41 Uhr
Koblenz

50-jähriges Klassentreffen des Hilda-Gymnasiums

Kürzlich traf sich die ehemalige Klasse des Hilda-Gymnasiums wieder, die 1969 ihr Abitur an dieser Schule gemacht hat.

Fast alle sind erschienen und man hat sich auch noch wiedererkannt. Nach einem informativen Rundgang mit dem jetzigen Schulleiter, Direktor Breitenbach, wurden alte Erinnerungen wach. Die Aula, in der man beim Abitur geschwitzt hat, der Physikraum, der, im Vergleich zu heute, über eine äußerst magere Ausstattung verfügte und der Chemieraum, der noch heute einen speziellen Geruch verströmt.

Im Raum der Bildenden Künste suchte man vergeblich nach den Namensschnitzereien in den Tischen. Heute gibt es Plastiktische. Den Rest des Tages und der halben Nacht haben wir in der Weinlaube in Horchheim verbracht und die Erlebnisse ausklingen lassen. Das nächste Treffen soll ab jetzt jährlich stattfinden, um die biologische Uhr auszutricksen.