Ludwigshafen

Feuerwehreinsatz

Zwei Menschen bei Wohnungsbrand in Ludwigshafen verletzt

Von dpa/lrs
Berufsfeuerwehr München
ARCHIV - Ein Fahrzeug der Berufsfeuerwehr steht an der Feuerwache. Foto: Sven Hoppe/dpa/Symbolbild

In einer Wohnung in Ludwigshafen bricht am Abend ein Feuer aus. Die Bewohner versuchen, den Brand selbst zu löschen – und werden dabei verletzt.

Anzeige

Ludwigshafen (dpa/lrs) – Zwei Menschen haben bei einem Brand in ihrer Wohnung in Ludwigshafen eine Rauchgasvergiftung erlitten. Wie die Feuerwehr mitteilte, hatten die beiden Bewohner am Montagabend versucht, das Feuer im vierten Stock des Hauses selbst zu löschen. Der Rettungsdienst versorgte die zwei Verletzten demnach vor Ort und die Feuerwehr löschte den Brand.

Alle Bewohner des Mehrfamilienhauses konnten ihre Wohnungen laut Mitteilung selbst verlassen. Das Treppenhaus sei stark verraucht gewesen und die betroffene Wohnung nicht mehr bewohnbar. Zur Brandursache und zur Höhe des Schadens machte die Polizei am Dienstagmorgen keine Angaben.

Mitteilung Feuerwehr

© dpa-infocom, dpa:240507-99-942317/2