Bad Ems

Zahl der Halter von Rindern sinkt

Immer weniger Bauern in Rheinland-Pfalz halten immer mehr Rinder. Wie das Statistische Landesamt am Freitag in Bad Ems mitteilte, verringerte sich die Zahl der landwirtschaftlichen Betriebe mit Rindern zwischen 1999 und 2010 von 9000 auf 5400 Höfe. Gleichzeitig stieg der durchschnittliche Bestand je Betrieb von 51 auf 68 Tiere. In 2500 der Bauernhöfe wurden Milchkühe gehalten. Dank moderner Haltungsformen konnte laut dem Amt die Produktionsleistung wie etwa die Milchmenge je Kuh deutlich erhöht werden. Sie stieg von 5800 Kilogramm (1999) auf 6700 Kilogramm (2009) im Jahr.