Archivierter Artikel vom 19.03.2012, 12:55 Uhr
Montabaur

Windkraft-Zulieferer Siag Schaaf stellt Insolvenzantrag

Der zahlungsunfähige Windkraft-Zulieferer Siag Schaaf Industrie hat Insolvenzantrag gestellt. Das Amtsgericht Montabaur teilte mit, der Antrag auf ein Insolvenzverfahren sei eingetroffen. Davon sei nicht nur die AG betroffen, es seien auch einige Anträge für Tochterfirmen gestellt worden. Eine Entscheidung über die vorläufige Insolvenzverwaltung sollte noch am Montag fallen, teilte Amtsgerichtsdirektor Reiner Rühmann mit. Wie viele Mitarbeiter betroffen sind, war zunächst unklar. Die Offshore-Windkraftbranche leidet unter Problemen bei der Anbindung von Anlagen im Meer ans Stromnetz. Siag beschäftigt nach eigenen Angaben weltweit 1800 Menschen in Europa, Nordafrika, Asien und Nordamerika. Die AG war aus dem Stahlbau hervorgegangen.

Siag-Mitteilung