Mainz

Weltmeister Kaul geht auf Nummer sicher: Start in Ratingen

Zehnkampf-Weltmeister Niklas Kaul wird bei der letzten Olympia-Qualifikation am 19. und 20. Juni in Ratingen an den Start gehen. Wie die „Allgemeine Zeitung“ (Donnerstag) berichtete, will der 23-jährige Mainzer zumindest am ersten Tag antreten, um auf Nummer sicher zu gehen. „Stand jetzt bin ich ja noch nicht sicher qualifiziert“, sagte Kaul der Zeitung. Bei der ersten Ausscheidung für die Olympischen Spiele vom 23. Juli bis 8. August in Tokio im österreichischen Götzis hatte er die Norm von 8350 Punkten verpasst.

Zehnkampf-Weltmeister Niklas Kaul aus Deutschland in Aktion
Zehnkampf-Weltmeister Niklas Kaul aus Deutschland in Aktion.
Foto: Dietmar Stiplovsek/APA/dpa

Kaul hat den Olympia-Richtwert zwar 2019 bei seinem WM-Sieg mit 8691 Punkten übertroffen, würde aber für Tokio nicht nominiert werden, wenn in Ratingen drei deutsche Zehnkämpfer die 8350 Punkte noch schaffen. Die Normerfüllung in diesem Jahr hat Vorrang. Deshalb will Kaul zumindest am ersten Tag in Ratingen antreten, um die Konkurrenz zu beobachten. In Götzis wurde er mit 8263 Punkten Fünfter.

© dpa-infocom, dpa:210610-99-936987/2

Kurzporträt Niklas Kaul

Informationen zum Mehrkampf-Meeting in Ratingen

Zeitungsbericht, hinter Bezahlschranke