Mainz

Weil Erfahrung mit Leichenschau fehlt: Dutzende Tötungsdelikte unentdeckt

Wenn ein Mensch stirbt, muss in Deutschland ein Arzt den Tod bescheinigen. Oft fällt diese Aufgabe Hausärzten zu, die nach Einschätzung von Experten wenig Erfahrung mit der Leichenschau haben. So bleiben womöglich Verbrechen unentdeckt. Geschätzt rund 60 im Jahr.

dpa/lrs Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net