Wegen Totschlags: Staatsanwalt beantragt Sicherungsverfahren

Saarbrücken (dpa/lrs) – Ein psychisch kranker Mann soll im September in Saarbrücken-Dudweiler seine Mutter und seinen Halbbruder mit Messerstichen tödlich verletzt haben: Nun hat die Staatsanwaltschaft wegen Totschlags die Eröffnung eines Sicherungsverfahrens vor dem Landgericht Saarbrücken beantragt. Sie gehe davon aus, dass der Mann für die Allgemeinheit gefährlich sei und deshalb dauerhaft in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht werden solle.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net