Mainz

Vorstandschef Hofmann zu Klassenerhalt: „Gut im Geschäft“

Nach der rasanten Aufholjagd des FSV Mainz 05 ist bei Vorstandschef Stefan Hofmann die Zuversicht auf einen Klassenverbleib in der Fußball-Bundesliga stark gestiegen. „Dass sich alle Maßnahmen so schnell in Punkte niederschlagen würden, war nicht zu erwarten“, sagte er der „Bild“-Zeitung (Freitag). „Mein Gefühl ist grundsätzlich gut. Wir sind gut im Geschäft, die Mannschaft gibt das Gefühl, jedes Spiel gewinnen zu können.“

Stefan Hofmann, Vorstandschef des FSV Mainz 05
Stefan Hofmann, Vorstandschef des FSV Mainz 05, steht in der Opel Arena.
Foto: Torsten Silz/dpa/Archivbild

Dennoch sei es aber nach wie vor eng. „Aus dem Bauch heraus: Mit zwei weiteren Siegen sollten wir wenigstens die Relegation sicher haben“, sagte Hofmann. Mainz hat sich mit Trainer Bo Svensson von den Abstiegsplätzen bis auf Rang 14 vorgekämpft und fünf Punkte Abstand vom Tabellenvorletzten 1. FC Köln sowie zwei Zähler vor Hertha BSC und Arminia Bielefeld.

© dpa-infocom, dpa:210416-99-226779/2

Homepage des FSV Mainz 05

Kader des FSV Mainz 05