Von Bahn mitgeschleift: Kind außer Lebensgefahr

Wörth am Rhein (dpa/lrs) – Ein bei einem Unfall mit einer Straßenbahn in Wörth am Rhein (Landkreis Germersheim) schwer verletztes Kind ist außer Lebensgefahr. Der Elfjährige war am Dienstag von der Bahn nach einer Notbremsung etwa zehn Meter mitgeschleift und zwischen Bahn und Haltesteig eingeklemmt worden, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Er wurde von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Polizei
An der Tür von einem Streifenwagen steht der Schriftzug «Polizei».
Foto: David Inderlied/dpa/Illustration

„Nach bisherigen Ermittlungen trug der Junge bei der Fahrt mit seinem Kinderrad einen Schutzhelm, der offenbar Schlimmeres verhinderte“, sagte ein Polizeisprecher. Eine Fremdeinwirkung hinsichtlich des Unfallhergangs werde derzeit ausgeschlossen, hieß es.

© dpa-infocom, dpa:220112-99-680094/2

Mitteilung