Wadern

Von Ast getroffen: Frau erliegt ihren Verletzungen

Nachdem ein herabstürzender Ast im saarländischen Wadern zwei Spaziergängerinnen getroffen hat, ist eine der beiden Frauen gestorben. Das teilte die Polizei mit. Demnach erlag die 72-Jährige in der Nacht zum Mittwoch ihren Verletzungen im Krankenhaus.

dpa/lrs
Rettungswagen im Einsatz
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch eine Straße.
Foto: Marcel Kusch/dpa/Archiv

Die Frau war am Dienstag zusammen mit einer 65-Jährigen in Dagstuhl, einem Stadtteil von Wadern, unterwegs gewesen. Starke Windböen hatten in rund sieben Metern Höhe einen dicken Ast eines Ahornbaums abgerissen. Der Ast mit einem Durchmesser von etwa 40 Zentimetern war auf die Spaziergängerinnen gestürzt. Die Jüngere der beiden hatte sich dabei eine Platzwunde am Kopf zugezogen und sich einen Fuß gebrochen. Die 72-Jährige wiederum hatte Trümmerbrüche in beiden Beinen erlitten.

1. Mitteilung

Mitteilung zum Tod der 72-Jährigen