Vom Bäderblick zum Beach

Der Fachbacher Campingplatz wurde im Jahr 1969 von Gert Stens aus Fachbach und Hans Huckstein aus St. Goarshausen gebaut und für etwa 100 Plätze für Wohnwagen oder Zelte ausgerichtet. Er erhielt den Namen „Bäderblick“.

Dies ist in der Dorfchronik Fachbachs nachzulesen. Das Areal von etwa 1,2 Hektar musste allerdings erst egalisiert werden. Später wurde auch ein Sommerhaus für den Platzwart errichtet. In den ersten Jahrzehnten war der Campingplatz angesagtes Urlaubsziel. Schon drei Jahre nach der Eröffnung, nämlich im Jahr 1972, erhielt der Platz den sogenannten „Vollmond“ in einem internationalen Reiseführer. Diese Auszeichnung bedeutet so viel wie die Note „sehr gut“ in sämtlichen Bewertungskriterien. cet