Archivierter Artikel vom 06.12.2019, 22:20 Uhr
Bendorf

Vier Verletzte bei Auffahrunfall auf der Bundesstraße 42

Bei einem Auffahrunfall bei Bendorf (Landkreis Mayen-Koblenz) sind am Nikolaustag vier Menschen verletzt worden. Drei erlitten leichte Verletzungen, ein Mensch wurde schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Weitere Details zu den Verletzten lagen zunächst nicht vor.

dpa/lrs
Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme
Während einer Unfallaufnahme spiegelt sich der LED- Schriftzug „Unfall“ auf dem nassen Dach eines Polizestreifenwagens.
Foto: Stefan Puchner/dpa

Im stockenden Berufsverkehr sei am Freitagnachmittag vor der Abfahrt Bendorf-Süd zunächst ein 57-Jähriger mit seinem Wagen in ein vorausfahrendes Fahrzeug gekracht. Ein 70-Jähriger, der dahinter fuhr, konnte den Angaben zufolge seinen Wagen nicht mehr rechtzeitig bremsen – von der Wucht des Aufpralls wurde das vorderste Fahrzeug auf ein weiteres geschoben.

Die B42 wurde während der Unfallaufnahme für etwa zwei Stunden voll gesperrt. Weitere Details lagen zunächst nicht vor.

Mitteilung