Verfahren gestartet: Jemeniten klagen gegen Deutschland

Münster/Ramstein (dpa/lrs) – Vor dem Oberverwaltungsgericht Münster wird seit Donnerstag die Klage von drei Jemeniten verhandelt, die die Bundesrepublik für US-Drohnenangriffe in ihrer Heimat mitverantwortlich machen. Sie klagen gegen Deutschland, weil der Luftangriff über den US-Militärstandort in Ramstein erfolgt sei. Stellvertretend beklagt ist das Bundesverteidigungsministerium.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net