Mainz

Verbraucherschutzminister stellen Beratungsergebnisse vor

Die Konferenz der Verbraucherschutzminister der Länder in Mainz berät heute abschließend über 57 Anträge. Anschließend werden einige Ergebnisse der Öffentlichkeit vorgestellt. Dabei soll es unter anderem um eine Nährwertkennzeichnung für Lebensmittel, die Kennzeichnungspflicht aller Eier, die Vermeidung von Plastikmüll und mehr Transparenz bei computergesteuerten Entscheidungen gehen. Das kündigte das Verbraucherschutzministerium in Mainz an – Gastgeber der dreitägigen Konferenz. Erwartet werden auch Bundesernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) sowie der Staatssekretär aus dem Bundesverbraucherschutzministerium, Gerd Billen (Grüne).

dpa
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net