Archivierter Artikel vom 14.08.2012, 19:45 Uhr
Bad Kreuznach

Urteil verschoben: Tränen im Prozess gegen «Pulver-Kurt»

Er hortete eine der größten illegalen Waffen- und Sprengstoffsammlungen, die ein Privatmann in Deutschland je hatte, doch als es ans Urteil ging, verließ ihn die Kraft. Der als «Pulver-Kurt» bekanntgewordener Waffennarr brach am Mittwoch vor dem Landgericht Bad Kreuznach nach seinem Schlusswort in Tränen aus und musste noch vor der Urteilsverkündung in ein Krankenhaus gebracht werden – wegen Kreislaufproblemen, wie es hieß.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net