Unvorsichtige Frau durch Bahnschranke verletzt

Kleinblittersdorf (dpa/lrs) – Sie wollte sich schnell an der geschlossenen Bahnschranke vorbeizwängen, doch diese hob sich und verletzte die junge Frau. Die 25-Jährige wurde am Dienstag am Bahnübergang im saarländischen Kleinblittersdorf durch das Gegengewicht des Schrankenbaumes zu Boden gedrückt, teilte die Bundespolizei am Mittwoch mit. Nach Angaben von Zeugen wollte die Studentin noch einen Zug erreichen und hatte versucht, sich durch die schmale Öffnung zwischen der geschlossenen Schranke und einem Zaun hindurch zu zwängen. Gerade als sie genau an der Schranke war, öffnete sich diese automatisch.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net