Untreue-Anklage gegen Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit

Saarbrücken (dpa/lrs) – Die Staatsanwaltschaft Saarbrücken hat Anklage wegen Untreue gegen einen Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit erhoben. Das bestätigte ein Sprecher der Ermittlungsbehörde am Mittwoch in Saarbrücken. Nach Angaben der Regionaldirektion der Bundesagentur wird dem ehemaligen Bereichsleiter vorgeworfen, Fördergelder rechtswidrig eingesetzt zu haben. Nach Medienberichten soll ein Schaden von mehreren hunderttausend Euro entstanden sein.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net