Neuwied

Unglück mit Güterzug in Neuwied: Polizei ermittelt weiter

Die Polizei ermittelt weiter zur Ursache des tödlichen Zugunglücks am Bahnhof in Neuwied. Ein 75 Jahre alter Mann war am Freitagnachmittag ins Gleis gestürzt, ein befreundeter 65-Jähriger wollte ihn retten und sprang hinterher, wie Bundespolizeisprecher Stefan Döhn am Samstag sagte. Trotz Notbremsung sind die Männer demnach von einem Güterzug erfasst worden.

dpa/lrs
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net