Umgekippter Lastwagen verliert 20 000 Liter Milch

Bruchmühlbach-Miesau (dpa/lrs) – Ein umgekippter Lastwagen hat bei einem Unfall auf der A6 bei Bruchmühlbach-Miesau in der Pfalz 20 000 Liter Milch verloren. Wie die Polizei mitteilte, kam der Lkw in der Nacht zu Dienstag aus zunächst ungeklärter Ursache von der Straße ab und kippte anschließend in die Böschung. Dort lief die Milch ins Erdreich. Der Fahrer wurde ins Krankenhaus gebracht. Der Unfall verursachte einen kilometerlangen Stau. Die Polizei schätzte den Schaden auf rund 125 000 Euro. Insgesamt hatte der Lastwagen 24 000 Liter Milch geladen.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net