Mainz

Trockenheit setzt Pilzen zu: Weniger Vergiftungsfälle

Weniger Pilze – weniger Vergiftungen: Der heiße und trockene Sommer zeigt auch beim für Rheinland-Pfalz und Hessen zuständigen Giftinformationszentrum (GIZ) an der Mainzer Unimedizin Wirkung. Hier wurden 2018 bislang deutlich weniger Pilzvergiftungen gezählt als in Vorjahren. Genaue Zahlen zu Vergiftungen lägen noch nicht vor, sagte die wissenschaftliche Mitarbeiterin Dagmar Eckart.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net