Traktorfahrer entgeht um Haaresbreite Zusammenstoß mit Zug

Billigheim-Ingenheim/Landau (dpa/lrs) – An einem Bahnübergang in der Südpfalz ist ein Traktorfahrer um Haaresbreite einem Zusammenstoß mit einem Zug entgangen. Wie die Polizei in Landau am Freitag mitteilte, erfasste die Bahn lediglich den Anhänger des Gespanns und schleifte ihn 80 Meter weit mit – die Zugmaschine mit dem 58-Jährigen darauf überquerte die Gleise in letzter Sekunde. Der Fahrer blieb daher unverletzt.

Mehrere Bahngleise sind zu sehen
Mehrere Bahngleise sind zu sehen.
Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild

Der Mann war am Donnerstag bei Billigheim-Ingenheim (Landkreis Südliche Weinstraße) von einem Wirtschaftsweg aus über den unbeschrankten Bahnübergang gefahren. Dabei übersah er den Angaben zufolge den herannahenden Zug. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von rund 20 000 Euro. Auch der Zugführer und die 22 Reisenden blieben unverletzt. Die Bahnstrecke zwischen Winden und Barbelroth wurde für fünf Stunden gesperrt.

Polizeibericht