Koblenz

Totschlag mit Küchenmesser: 57-Jährige vor Gericht

Tödliches Verbrechen einer Frau mit Rollator? Wegen Totschlags mit einem gezackten Küchenmesser steht seit Dienstag eine 57-jährige Frau vor dem Landgericht Koblenz. Sie soll laut Anklageschrift an Weihnachten 2018 in Höhr-Grenzhausen im Westerwald einen 59-jährigen Bekannten in dessen Zuhause mit einem Messerstich getötet haben, „ohne zur Mörderin zu werden“, wie es darin heißt.

dpa/lrs
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net