Toscani: Sicherheit im Saarland ist gewährleistet

Saarbrücken (dpa/lrs) – Nach den jüngsten Hinweisen auf geplante Terroranschläge warnt das saarländische Innenministerium vor Hysterie. Trotz der Sorge über die Entwicklung der Terrorgefahr bestehe keine Veranlassung, die normalen Lebensgewohnheiten einzuschränken, richtete sich Innenminister Stephan Toscani (CDU) am Sonntag in einer Mitteilung an die Bürger. Bereits am Mittwoch habe er eine verstärkte Polizeipräsenz angeordnet und die saarländische Polizei «auf Sonderlagen vorbereitet». Es lägen derzeit keine konkreten Hinweise auf Anschlagziele oder -zeitpunkte vor.