Gau-Bickelheim

Tonnenschwerer Tunnelbohrkopf wird von A61 abtransportiert

Auf der Autobahn 61 bei Gau-Bickelheim (Landkreis Alzey-Worms) laufen die Vorbereitungen für die Bergung eines 62 Tonnen schweren Tunnelbohrkopfes. Der Bohrkopf müsse vor Ort umgeladen werden, da der Tieflader, der ihn geladen hatte, nicht mehr fahren könne, erklärte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Am Dienstagabend war der Schwertransporter wegen eines Reifenschadens am Auflieger auf dem Standstreifen zum Stehen gekommen und in Brand geraten. Der Fahrer blieb bei dem Brand unverletzt.

Von dpa/lrs
Feuerwehr
Ein Feuerwehrfahrzeug steht auf dem Hof eines Feuerwehrgerätehauses.
Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Voraussichtlich müsse die Autobahn für die Bergung in Fahrtrichtung Koblenz ab der Anschlussstelle Bornheim im Laufe des Tages gesperrt werden, so die Polizei. Zudem müsse ein spezieller Tieflader, der für das Gewicht ausgelegt sei, organisiert und bereitgestellt werden. Wann die Bergung beginnt und wie lange sich die Arbeiten hinziehen, war zunächst unklar. Die Polizei schätzt den Sachschaden am Auflieger auf rund 10.000 Euro.

© dpa-infocom, dpa:210908-99-134234/4

Polizeimeldung