Berlin/Rheinland-Pfalz

Tödliche Messerattacke in Berlin: Mann aus Rheinland-Pfalz soll Fritz von Weizsäcker erstochen haben

Der Berliner Arzt Fritz von Weizsäcker hält einen Vortrag in einer Klinik, als ein Mann mit einem Messer auf ihn losgeht. Der Sohn des früheren Bundespräsidenten stirbt. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen Rheinland-Pfälzer.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net