Betzdorf

Tierquäler zu Jugendstrafe verurteilt: Mann muss in Therapie

Ein wegen Tierquälerei und anderer Vergehen angeklagter Mann ist zu einer Jugendstrafe von zweieinhalb Jahren verurteilt worden. Gleichzeitig ordnete das Jugendschöffengericht in Betzdorf eine anderthalb- bis zweijährige Suchttherapie in einer Klinik an, wie ein Sprecher des Amtsgerichts Betzdorf am Donnerstag sagte. Bei einer erfolgreichen Therapie werde die Zeit auf die Haftstrafe angerechnet, der Rest könne dann zur Bewährung ausgesetzt werde. Zudem darf der 21-Jährige fünf Jahre lang kein Tier halten. Zuvor hatten bereits mehrere Medien darüber berichtet.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net