Technischer Defekt war Ursache für Brand in Ludwigshafen

Ludwigshafen (dpa/lrs) – Ein technischer Defekt hat den Brand auf dem Werksgelände eines Chemiebetriebs in Ludwigshafen ausgelöst. Das teilte das Polizeipräsidium Rheinpfalz am Dienstag mit. Bei dem Feuer in der Nacht auf den 16. Januar war niemand verletzt worden.

Blaulicht eines Feuerwehrautos leuchtet
Das Blaulicht eines Feuerwehrautos leuchtet.
Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Archivbild

Ermittler hätten den Brandort gemeinsam mit einem Sachverständigen untersucht, teilte eine Polizeisprecherin mit. Bei der Begehung konnte die Ursache festgestellt werden. Demnach hat ein technischer Defekt an dem Anlasser einer Produktionsmühle den Brand ausgelöst.

Der Feuerwehr zufolge hatte eine Anlage zur Aufbereitung von Aluminiumoxid auf einer Länge von etwa 15 Metern gebrannt.

Mitteilung