Koblenz

Technischer Defekt nach Brand in Koblenz vermutet

Das Feuer in einem Einfamilienhaus am Freitag in Koblenz ist mutmaßlich durch einen technischen Defekt ausgelöst worden. Das teilte ein Sprecher der Polizei am Samstag mit. Nach wie vor sei unklar, wo sich der 57 Jahre alte Bewohner aufhält. Das Gebäude ist nach dem Brand einsturzgefährdet. Während der Löscharbeiten wurde die Stromversorgung im Stadtteil Arenberg teilweise abgestellt. Ein Feuerwehrmann erlitt leichte Verletzungen. Menschen hatten sich laut Polizei beim Eintreffen der Rettungskräfte nicht vor dem Haus befunden. Es sei keine Leiche in der Brandruine gefunden worden.

dpa/lrs
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net