Speyer

Synodalpräsident: Basis möglichst gut einbinden

Der Synodalpräsident der Evangelischen Kirche der Pfalz, Henri Franck, hat sich für einen breiten Dialog über Zukunftsfragen der Landeskirche ausgesprochen. Die Basis müsse an der Gestaltung der Zukunft möglichst stark beteiligt werden, forderte Franck am Donnerstag zum Auftakt der Herbstsynode in Speyer. «Akzeptanz von Entscheidungen ist der Schlüssel für die Gestaltung der Zukunftsfragen unserer Kirche», sagte er laut Mitteilung. Auf der dreitägigen Tagung soll das Kirchenparlament unter anderem den Doppelhaushalt der Landeskirche für die Jahre 2011 und 2012 verabschieden.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net