Mainz

SWR: Behörden haben Nebentätigkeit falsch eingestuft

Rheinland-pfälzische Kommunalaufsichtsbehörden sollen einem Bericht des SWR zufolge eine Nebentätigkeit mehrerer Bürgermeister und Oberbürgermeister jahrelang falsch eingestuft haben. Dadurch seien den betroffenen neun Kommunen insgesamt mehr als 220 000 Euro entgangen, hieß es. Hintergrund sind demnach Einnahmen aus dem Beirat des Energiedienstleisters Thüga AG. Aufsichtsbehörden hatten die Nebentätigkeit als privat eingestuft – allerdings sei sie dem SWR zufolge im öffentlichen oder ihm gleichstehenden Dienst. Durch die Genehmigung seien die Einnahmen nicht abgeführt worden.

dpa/lrs Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net