Studie: Bedarf an Kita-Kräften steigt weiter

Gütersloh/Mainz (dpa/lrs) – In rheinland-pfälzischen Kindergärten arbeiten immer mehr Erzieher, dennoch fehlen im kommenden Jahr laut einer Studie bis zu 950 Beschäftigte. Grund sei vor allem der Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz für unter Dreijährige, der zum 1. August 2013 kommt, berichtete die Bertelsmann Stiftung am Donnerstag in ihrem «Ländermonitor frühkindliche Bildungssysteme». Inzwischen arbeiten in Rheinland-Pfalz demnach mehr als 23 600 Erzieherinnen in Kitas (Stand 1. März 2011) und damit 21,5 Prozent mehr als fünf Jahre zuvor. Damals waren es weniger als 19 500.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net