Staatsanwaltschaft: Kein Anlass für Ermittlungen wegen Bürgschaft

Koblenz/Mainz (dpa/lrs) – Die Staatsanwaltschaft Koblenz sieht hinsichtlich der Landesbürgschaft für den angeschlagenen Nürburgring bisher keinen Grund für Ermittlungen. «Bislang haben wir keinen Anlass gesehen, Ermittlungen einzuleiten», sagte Oberstaatsanwalt Rolf Wissen am Donnerstag der dpa. Er verwies aber darauf, dass geprüft werde, ob das anstehende Insolvenzverfahren der Besitzfirma am Ring eine neue Situation darstellt. CDU-Fraktionsvize Christian Baldauf hatte zuvor den Vorwurf möglicher Untreue von Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) und Ministern ins Spiel gebracht.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net