SPD-Länder legen Maßnahmenkatalog gegen Dioxin vor

Düsseldorf/Mainz (dpa/lrs) – Mit einem Maßnahmenplan für sichere Futtermittel machen die SPD-geführten Bundesländer im Dioxin-Skandal Druck auf Bundesagrarministerin Ilse Aigner (CSU). Der am Donnerstag veröffentlichte Forderungskatalog umfasst unter anderem eine Zulassungspflicht für alle Futtermittelunternehmen. Außerdem fordert das Länder-Bündnis strenge Standards für die Eigenkontrollen der Betriebe und eine Weiterentwicklung der staatlichen Überwachung. Das Papier ist Grundlage für die von Rheinland-Pfalz und Nordrhein- Westfalen initiierte Sonder-Konferenz der Verbraucher- und Agrarminister am kommenden Dienstag in Berlin.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net