Offenbach

Silvester-Temperaturrekorde an mehreren Orten

Offenbach/Main (dpa/lrs) – Gleich an mehreren Orten in Rheinland-Pfalz sind an Silvester Temperaturrekorde aufgestellt worden. Am wärmsten war es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Bad Neuenahr-Ahrweiler, wo eine Höchsttemperatur von 16,4 Grad gemessen wurde. Das waren nochmals gut zwei Grad mehr als beim bisher dort festgestellten Rekordwert von 2017 (14,3 Grad).

Von dpa/lrs
Wolkenwetter
Die Sonne kommt hinter Regenwolken hervor.
Foto: Annette Riedl/dpa/Symbolbild

Rekorde wurden ebenfalls gemeldet aus Andernach (15 Grad), Alzey (14,8), Bad Bergzabern (14,4), Montabaur (13,2), Hilgenroth (13,1), Mainz-Lerchenberg (13) und neun weiteren Orten. Ungewöhnlich mild war es beispielsweise auch in Trier-Zewen und Kaiserslautern (jeweils 12,5 Grad), doch lagen dort die Silvesterwerte leicht unter denen des Jahres 2017, wie aus der am Neujahrstag vorgelegten DWD-Aufstellung hervorgeht.

Ungemütlich und etwas kühler wird sich das Wetter in den kommenden Tagen in Rheinland-Pfalz präsentieren. An diesem Sonntag wird es noch bis zu 13 Grad warm, es kommt Regen auf und im Bergland werden starke Böen erwartet. Auch Montag und Dienstag dürften laut DWD ähnlich verlaufen. In der Nacht zum Mittwoch werden die Schauer dann zunehmend in Schnee übergehen, die Temperaturen sinken auf drei bis null Grad, im Bergland auf minus zwei Grad. Vor allem im Bergland muss dann streckenweise mit Glätte durch Schneematsch oder überfrierende Nässe gerechnet werden.

© dpa-infocom, dpa:211231-99-551899/3