Archivierter Artikel vom 02.07.2015, 15:00 Uhr
Mainz

«Siffgate» und Buga: Landtag blickt zum Mittelrhein

Alle drei Parteien im Mainzer Landtag haben sich grundsätzlich für eine Bundesgartenschau (Buga) 2031 im Mittelrheintal ausgesprochen. Zankapfel bleibt aber der Bau einer Rheinbrücke in der Region des Loreley-Felsens. «Wer übermorgen eine Buga haben möchte, muss morgen für eine Mittelrheinbrücke sorgen», sagte CDU-Fraktionschefin Julia Klöckner am Donnerstag in Mainz.

Lesezeit: 2 Minuten

An den Altglascontainer müssen die Besucher auf dem Weg zur Felsenspitze vorbei. Der Aussichtspunkt im Hintergrund ist dadurch schwer zu sehen.

Markus Eschenauer

Graffiti, ein geschlossener Kiosk: Das Areal rund um die Loreley-Halle in der St. Goarshausener Innenstadt.

Markus Eschenauer

Die alten Bahngebäude sind marode.

Markus Eschenauer

Hinter der Loreley-Halle wird Müll abgeladen.

Markus Eschenauer

Die Scheiben der alten Bahngebäude sind längst zerbrochen.

Markus Eschenauer

Wer mit dem Zug nach St. Goarshausen fährt, bekommt ein trauriges Bild geboten.

Markus Eschenauer

Einladend ist der St. Goarshausener Bahnhof nicht. Kein glanvolles Entree für Touristen, die mit dem Zug anreisen.

Markus Eschenauer

Alte Technik hängt zum Teil noch an der Fassade...

Markus Eschenauer

...Fenster und Türen sind verrammelt.

Markus Eschenauer

Der Platz wirkt teilweise ein wenig trostlos.

Markus Eschenauer

Herzlich willkommen auf dem Loreley-Campingplatz.

Markus Eschenauer

Die Container stehen unmittelbar an der Hauptzufahrtsstraße.

Markus Eschenauer

Die Latten des Jägerszauns entlang des Wegs zum Berghotel sind zerbrochen.

Markus Eschenauer

Überall auf dem Plateau stehen irgendwelche Schuppen und Holzhüttchen.

Markus Eschenauer

Die Vitrine neben dem Souvenirshop am Berghotel ist leer, die zerbrochene Scheibe mit Klebeband provisorisch geflickt.

Markus Eschenauer

Die Werbung in dem Glaskasten ist völlig verblichen...

Markus Eschenauer

...die Preise tragen das Datum aus dem Jahr 2012.

Markus Eschenauer

Das Gelände des Turnerheims ist mit Stacheldraht gesichert.

Markus Eschenauer

Es ist nicht das einzige schiefe und verschmutzte Schild.

Markus Eschenauer

Brennnessel am Rand des Platzes vor dem Eingang zur Freilichtbühne.

Markus Eschenauer

Auf dem Weg hinauf zum Loreley-Plateau: Manche Gebäude stehen im Konflikt zur Idylle und Mystik des Mittelrheintals.

Markus Eschenauer

Hier geht es hinauf – zur Loreley und zum Rheinsteig.

Markus Eschenauer

Die rot-grüne Landesregierung ist in der Brückenfrage uneins: Vize-Regierungschefin Eveline Lemke (Grüne) ist dagegen, Verkehrsminister Roger Lewentz (SPD) grundsätzlich dafür. Im Koalitionsvertrag ist das Projekt auf Eis gelegt.

In der Aktuellen Stunde des Landtags kam auch die im Mai aufgeflammte «Siffgate»-Diskussion zur Sprache, ausgelöst von einer Äußerung von Kulturstaatssekretär Walter Schumacher (SPD), der die Loreley in einem Interview als «relativ versifft» bezeichnet hatte. Damit habe der Staatssekretär eine ganze Region verunglimpft, sagte Matthias Lammert (CDU). Bis heute vermisse er dazu eine Entschuldigung von Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD).

dpa