Archivierter Artikel vom 27.02.2021, 17:00 Uhr
Saarbrücken

Sieben-Tage-Inzidenz im Saarland steigt auf 73,0

Im Saarland sind binnen 24 Stunden 128 neue Corona-Infektionen nachgewiesen worden. Damit stieg die Sieben-Tage-Inzidenz auf 73,0 wie das Gesundheitsministerium in Saarbrücken am Samstag (Stand 16.00 Uhr) mitteilte. Am Vortag hatte der Wert noch bei 71,4 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen gelegen. Die höchste Inzidenz wies der Kreis St. Wendel mit einem Wert von 93,1 auf.

Von dpa/lrs
Ein Abstrich für das Testverfahren auf das Coronavirus
Ein Abstrich für das Testverfahren auf das Coronavirus.
Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus liegt unverändert zum Vortag bei 883. Insgesamt wurden bislang saarlandweit 28 894 Infektionen nachgewiesen. Aktuell sind im Saarland nach Angaben des Ministeriums 1264 Menschen nachweislich mit Sars-CoV-2 infiziert. Von ihnen werden 154 in Krankenhäusern behandelt, 40 auf Intensivstationen.

© dpa-infocom, dpa:210227-99-619724/2

Landesregierung zu Corona