Saarbrücken

Sieben-Tage-Inzidenz im Saarland steigt auf 45,9

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Saarland ist am Montag weiter leicht auf 45,9 gestiegen. Am Vortag hatte die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche noch 45,1 betragen, wie aus den Daten des Berliner Robert Koch-Instituts hervorgeht (Stand: 3.10 Uhr).

Von dpa/lrs
Coronavirus-Infektionen
Eine wissenschaftliche Mitarbeiterin hält Coronavirus-Testproben in der Hand.
Foto: Peter Steffen/dpa/Symbolbild

Innerhalb von 24 Stunden wurden 28 neue Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 blieb seit Beginn der Pandemie unverändert bei 1055.

Laut der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin lagen auf den Intensivstationen der saarländischen Krankenhäuser zuletzt 23 erwachsene Patienten mit einer Covid-19-Erkrankung, 5 wurden invasiv beatmet (Stand Montag: 10.15 Uhr).

© dpa-infocom, dpa:211010-99-545293/3

Zahlen des Robert-Koch-Instituts

Divi-Intensivregister