„Sie müssten jetzt eigentlich in den Knast.“

Der Staatsanwalt machte deutlich, dass der Angeklagte Glück hatte, weil er nicht wieder wegen Körperverletzung, sondern „nur“ wegen Beleidigung vor Gericht kam.